Home
Veranstaltungsorte
Aktuelle Kursstarts
Anmeldung
AGB's/Datenschutz
Autogenes Training
Stressbewältigung
PME
Resilienztraining
Einfach Entspannt
Mittelstufe AT
Oberstufe AT
Beratung/Coaching
Für Betriebe
Mein Profil
Kosten
Impressum


Besucher

Autogenes Training - Einsteiger Kurs - Vertiefungskurs - Positive Selbstinstruktionen - Mittelstufe - Oberstufe  

Autogenes Training (AT) 

8-Wochen-Kurs mit Krankenkassen-Anerkennung, Mindestzuschuss 75 € von 115 € Kursgebühr

Kurse

Jede Zeile ist ein eigener

8-Wochen-Kurs 

 

Start am

 

Termin wöchentlich

 

Veranstaltungsort

 

Kursleitung

 Autogenes Training 

 Start am:

09.10.2019  

 8-Wochen jeweils:

Mittwoch 20.00-21.30 

List Walderseestr.9

 Physimentalist

 Holger Truchseß

 

 Autogenes Training  

 Start am  

11.10.2019

 8-Wochen jeweils:

Freitag 18.15-19.45

 Linden

Nedderfeldstr. 9

 Gruppenraum

 Holger Truchseß 

Autogenes Training

 Start am:

04.11.2019

  8-Wochen jeweils:

 Mo 17.00-18.30

 List, Walderseestr.9

 Physimentalist

Holger Truchseß 

Autogenes Training  

Start am:

05.11.2019 

 8-Wochen jeweils:

Di. 9.15-10.45

 Linden, Nedderfeldstr.9

 Gruppenraum 

Holger Truchseß 

Autogenes Training 

 

 Start am:

5.11.2019

8-Wochen jeweils:

 Di 20.00-21.30

 Südstadt, Allmersstr.5

Physiothrapie Telthörster

Holger Truchseß

 

 Autogenes Training

 

 Start am:

01.11.2019

 8-Wochen jeweils:

Freitag 20.00-21.30

 Linden, Nedderfeldstr.9

 Gruppenraum 

 Holger Truchseß

 

Andere Kurse und aktuelle Termine unter Aktuelle Termine

EinfachEntspannt, fortlaufender Kurs-ohne Zuschuss, jeden Montag 18.45-19.45, Einstieg jederzeit möglich, 1 Stunde 15€, 4 Stunden-nutzbar in 6 Wochen 50€, 8 Stunden-nutzbar in 12 Wochen 90€, 3 Monate 120€, List, Walderseestr.9, Physimentalist  

Einfach Entspannt- AT/PME

 Einstieg jederzeit

 Mo  18.45-19.45

 List Walderseestr.9

 Holger Truchseß

 Was ist Autogenes Training?

Autogenes Training ist die Einübung eines Entspannungszustandes. In der Entspannung verändern sich Körperfunktionen, zum Beispiel sinkt die Muskelanspannung und die Magenorgane werden aktiviert. Im Stress bleibt der Körper oft in einem aktivierten "Alarmzustand". Dies kann zu Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Bluthochdruck oder anderen Stresssymptomen führen. Durch die Formeln des Autogenen Training  wird Entspannung herbeigeführt und der "Alarmzustand" des Stress unterbrochen. In der Entspannung kann sich der Körper nicht nur erholen, sondern auch hilfreiche Körperfunktionen aktivieren. So werden in der Entspannung Adrenalin und Cholesterin abgebaut und durch den Spannungsabbau entsteht mehr Gelassenheit im Alltag. Die Stressforschung zeigt, das kurze Entspannungsübungen die Konzentration verbessern.  Ohne Pause kann man sich optimal nur Eine bis Zwei Stunden konzentrieren, Autogenes Training  schafft neue Konzentration.

Besonders wichtig ist mir die Vermittlung von Methoden für den Alltag. Wie Autogenes Training auch in zwei Minuten zu einem Abbau von Anspannungen und von Stress genutzt werden kann. Wie Sie Gedanken, die Sie belasten und die Sie z.B. am Einschlafen hindern, stoppen können. Wie Sie sich selbst beobachten können, um zu bemerken in welchen Situationen Sie in Stress und belastende Gedanken hineinrutschen. Durch die Einprägung hilfreicher kurzer Sätze, positiver Gefühle oder Bilder kann ein neuer Umgang mit belastenden Situationen gefunden werden.

Es hilft... wissenschaftlich nachgewiesen!!!

Autogenes Training beugt Stresserkrankungen vor und kann bei Symptomen wie Rückenschmerzen oder Kopfschmerzen, die durch Anspannung entstehen, zu Verbesserungen führen. Wissenschaftlich ebenfalls nachgewiesen sind die Reduzierung von Cholesterinwerten im Blut, sowie die Vorbeugung gegen Herz-Kreislauferkrankungen und Magendarm-Problemen. Einschlaf- oder Durchschlafprobleme können deutlich verbessert werden. Sinkende Werte bei Bluthochdruck.

Autogenes Training wirkt sich auch positiv auf das psychisches Wohlbefinden aus. Man kann die Entspannung genießen und fühlt sich danach erfrischt. Stress wird schneller abgebaut, beeinträchtigende Gefühle können gemildert werden. Man kann gelassener mit Problemen umgehen. Man kann sich in der Entspannung auf positive Gefühle konzentrieren und die Aufmerksamkeit für positive Gefühle dabei trainieren.

Autogenes Training- Grundstufe - Mittelstufe- Oberstufe

Grundstufe- Entspannung und Abschalten Entspricht dem Grundkurs

Grundstufe - Konzentration auf Entspannungswahrnehmungen. Durch die Konzentration auf Entspannungsformeln wird der Körper zur Ruhe und in die Erholung gebracht oder in den Übergang zum Schlaf geführt. In meinem Grundkurs geht aus außerdem um Gedankenstoppmethoden. Wie Sie belastende Gedankenkreisel hinterfragen und stoppen können. Ergänzt um Alltagsnahe kurze Entspannungsübungen und Selbstbeobachtungsübungen, damit Sie seltener in Stressautomatismen rutschen.    

Mittelstufe- Positive Regieanweisungen in der Entspannung verankernwird in den Kurs "Einfach Entspannt" mit einbezogen.

Positive Selbstinstruktionen sind kurze Formeln, mit denen man sich an gewünschte eigene Verhaltensweise oder hilfreiche Gefühle erinnert. Formeln z.B. für die Selbstberuhigung in Belastungssituationen oder indem man sich selber ein gewünschtes Gefühl in hektischen Momenten beschreibt. In der Entspannung können solche hilfreichen Regieanweisungen an sich Selber eingeübt und damit wirksam verankert werden. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, z.B. bei Prüfungsangst, zur Selbstwertstärkung, um sich selber Pausen zu erlauben etc..

Auch ohne jeden Problembezug kann man sich an angenehme Momente des Lebens erinnern und wieder in ein Urlausgefühl eintauchen. Eine Fokussierung auf angenehme Gefühle durch Bilder oder Farben wäre eine weitere Möglichkeit.  Manchmal hat man einen inneren Antreiber, der einem einerseits hilft Dinge zu schaffen, andererseits aber auch Druck macht, dann können  Erlaubnissätze für Pausen helfen.

Positive Selbstinstruktionen können als Hilfsmittel "gegen" belastende Situationen und die damit verbundenen eigenen automatischen Gedanken dienen. In der Entspannung findet man konstruktive Gedanken. Taucht in hilfreiche Gefühle ein. Man stellt sich den günstigen Verlauf einer Situation vor und nimmt dadurch festgefahrenen Problemvorstellungen die Kraft. Diese positiven Vorstellungen können bildhaft sein, um dann mit kurzen Sätzen geankert zu werden.

Die individuelle Arbeit an hilfreichen Selbstinstruktionen unjd stärkenden Vorstellungen können auch in Einzelstunden vertieft werden.

Oberstufe - Autogene Meditation, Selbsterfahrung in Entspannung und Persönlichkeitsentwicklung wird in den Kurs in den Kurs "Einfach entspannt" mit einbezogen.

In der Oberstufe wird die positive Selbstinstruktion mit Methoden sanfter Selbsterfahrung ergänzt. So werden Lebensaspekte über Assoziationen neu wahrgenommen, im Wachtraum läßt man symbolische Bilder auf sich wirken oder man kann sich Begegnungen mit symbolischen oder echten Menschen vorstellen. Metaphern für Lösungen, Begriffsmeditationen, Selbstwahrnehmungsaufträge, Inspirationen aus verschiedenen Entspannungsschulen, Assoziationsübungen mit Satzanfängen, Fragen zu Lebensthemen in der Entspannung nachspüren, Gedanken hinterfragen, es gibt viele verschiedene Ansätze und Übungen, die die Entspannung bereichern. 

 

Autogenes Training ist ein Werkzeug, bei dem ich selbst, auch noch nach vielen Jahren, immer wieder neue Möglichkeiten entdecke.

 

  

Fitness für die Seele | V.Truchsess@gmx.de